1 %: Der Preis meiner Daten, der Preis meiner Freiheit. Wir machen bei der sog. "Telematik-Infrastruktur" nicht mit!

P E T I T I O N auf change.org

Stellen wir uns vor, wir sollen unsere Termine an die Terminservicestellen melden – und keiner macht mit!
Stellen wir uns vor, dass man uns zu 25 Pflichtsprechstunden in der Woche verdonnert – und keiner arbeitet mehr als das Geforderte. Und hat stattdessen Zeit für Privatsprechstunden.
Stellen wir uns vor, es sollen 5 offene Sprechstunden pro Woche angeboten werden – und keiner tut es.
Wie will man uns – eine „aussterbende Rasse“ dazu zwingen? Wer soll statt uns die Versorgung der Patienten sicherstellen?

Die IG Med hat deshalb einen offenen Brief an Herrn Spahn verfasst und zur Mitzeichnung unter diesem Link eingestellt: Change.org-Petition

„Freiheit von 1%“ begrüßt es ausdrücklich, dass andere Gruppierungen nun auch den Protest gegen die TI und andere unselige Neuerungen im Gesundheitswesen deutlich machen!

Bitte unterschreiben Sie und leiten Sie die Information an KollegInnen weiter!
26.11.18

Manifest gegen das Telematik-Infrastruktur-Diktat

Ärzte und PsychologInnen, die die Telematik-Infrastruktur nicht in ihrer Praxis installieren wollen, können hier das Manifest gegen das Telematik-Infrastruktur-Diktat herunterladen.

Und: Das Maß ist voll

Fax-Aktion 11/18, ursprünglich von Kollegen aus Mecklenburg-Vorpommern, gegen Terminservicegesetz, Telematik, zentralen Regelungsdrang
996 Unterschriften

gegen die Telematikinfrastruktur

(Stand 26. November 2018)

Bitte Link oder pdf-Datei des Manifests weiterleiten!

Links / Aktuelles

13.12.18: Das BMG meint: „Wir haben bis jetzt das sicherste Netz auf der Welt, nämlich gar keines.“ Na, das wäre doch gut, wenn wir unter uns Ärzten kein Netz hätten!
Aber Spahn meint ebenso im Digitalisierungsrausch: „Was ist, wenn wir psychische Erkrankungen über die Stimme erkennen können?“ Ein ausführlicher Beitrag zu alldem findet sich hier!

28.11.18: 1000 Unterschriften gegen die Telematikinfrastruktur wurden von "Freiheit für 1%" für Jens Spahn in Berlin übergeben. Ein Bericht dazu hier!

17.11.18: Computervirus legt Teile der Klinik Fürstenfeldbruck lahm! Infos dazu hier!

15.11.18: 79% der Arztpraxen noch nicht an Telematik angeschlossen! Infos zu aktueller Umfrage hier!

09.11.18: Bestell-Frist für Konnektoren verlängert bis Ende März! Infos hier!

06.11.18 (2): Die Nachrichten jagen sich. Karl Lauterbach spricht von "Killer-Apps". Patienten sollen ihre Gesundheitsdaten und Suchverläufe im Internet freigeben, um mit guten Infos versorgt werden zu können. Und mit Smartphone-Apps sollen sie jederzeit und ohne ihren Arzt auf ihre sämtlichen Gesundheitsdaten zugreifen können. Wozu brauchen wir dann noch Ärzte und Konnektoren!? Lesen Sie hier!

06.11.18 (1): Telekom-Konnektor erst mal nicht mehr verfügbar. Der Telematik-Wahnsinn geht weiter ... . Infos hier!

05.11.18: "Wer will, dass alles noch so ist wie in 2009, der wird 2025 nicht mehr dabei sein.“ Sagt wer? Lesen Sie hier!

31.10.18: Die SZ berichtet über Lecks in der neuen elektronischen Gesundheitsakte "Vivy". Mehr Infos: hier!

04.10.18: Endlich druckt auch die SZ einmal etwas Kritisches zur TI, wenngleich auch "nur" als Leserbrief. Liebe KollegInnen, bitte nehmen Sie diesen gerne als Vorlage und verwenden ihn bei sich vor Ort! Der Link zum Brief: hier!

01.10.18: Gute Nachricht: die Frist zur Installation der TI ist zum 30.06.2019 verlängert.
Die schlechte Nachricht aber: wer bis zum 31.12.2018 nicht bestellt hat, muss trotzdem ab 1.1.2019 mit 1% Honorarabzug rechnen!
Wegen Sammelklage sollte man sich dann wohl am besten - nach aktuellem Stand - an die IG Med oder die Freie Ärzteschaft wenden. Artikel zur Gnade Spahns im Dt. Ärzteblatt: hier!

29.09.18: Hacker hatten Zugriff auf 50 Millionen Facebook-Konten! Der Tagesspiegel: "Die Angreifer hätten eine Sicherheitslücke in der Funktion ausgenutzt, mit der Facebook-Mitglieder sich ihr Profil aus der Sicht anderer Nutzer anzeigen lassen können, erläuterte das Unternehmen." Ganzer Artikel dazu: hier!

24.09.18: Der Protest zieht wieder an - es kommen wieder mehr Faxe und Briefe mit unterschriebenem Manifest. Weiter wollen sich viele Praxen nicht ans Internet anschließen lassen und ihre Daten bzw. die der Patienten preisgeben. In Baden-Württemberg und Bayern haben erst rund 13% das vollzogen. Auch bundesweit ist die überwältigende Mehrheit noch nicht zwangsdigitalisiert! Es lohnt sich, den Widerstand aufrechtzuerhalten.

17.09.18: Datenpanne bei Amazon? Focus und Wall Street Journal melden, es bestehe der Verdacht, dass Mitarbeiter Daten von Kunden an Dritte verkauft hätten. Artikel dazu: hier!

14.09.18: Der Bayr. Rundfunk berichtet über die Probleme bei der eGK. Bericht hier, sowie Beitrag in der Frankenschau vom 18.09.2018: hier!

07.09.18: Datenpanne bei British Airways! Aber unsere TI ist bestimmt viel sicherer ...! Info hier!

02.09.18: Petition bei avaaz.de gegen die Telematik, vor allem auf Psychotherapiebelange hin formuliert. Bitte online unterschreiben: hier!

31.08.18: 28% der Arztpraxen wollen nicht an die TI angeschlossen werden! Ein Beitrag zu einer repräsentativen Umfrage vom Forsa-Institut findet sich hier!

06.08.18: Protest gegen TI zwecklos? Rote-Karte-Aktion und "Freiheit für 1%" unsinnig? Lesen Sie die 10 besten (und gleichzeitig schlechtesten) Argumente, die oft gegen unseren Protest geäußert werden: hier!

20.07.18: Gesundheitsdaten von 1,5 Mio Menschen in Singapur gehackt! Ausgerechnet in einem Land, das digital-technisch an der Spitze zu stehen schien. Auch die Daten des Premierministers waren betroffen. Artikel dazu: hier! und hier!

05.07.18: So könnte auch Ihr Wartezimmer aussehen ...! Patienteninfo und Rote Karten für die Praxis: hier!

03.07.18: Ausnahmen bei der TI für Psychologen? Gibt es nicht. Mehr dazu hier!

21.06.18: Meldung in der ÄrzteZeitung für Neurologen und Psychiater: gematik will Serverakte mit variablen Zugriffsrechten. Mehr dazu hier.

Juni 2018: Plakat für die Praxis gegen die TI, zu bestellen bei: http://www.rote-karte-fuer-die-ti.de/plakate.html

Januar 2018Hacker-Attacke auf das Gesundheitswesen in Norwegen! Rund die Hälfte der norwegischen Bevölkerung ist von der Cyber-Attacke betroffen. Der Geheimdienst spricht von «ausländischer Spionage» [Zum Artikel]

 

LINKS, ARTIKEL und INFOS:

Freiheit für 1% - Initiative gegen die Telematik-Infrastruktur. Ein Artikel im NeuroTransmitter [Artikel als PDF]

Viele Artikel und Diskussionen zur elektronischen Gesundheitskarte und Telematik finden Sie unter aend.de; der Link führt Sie zu Infos zur Gesundheitskarte [zu aend.de]

Ein Grundsatzartikel von Januar 2018 zu dem Thema:
Kritische Betrachtung zur Einführung der Telematikinfrastruktur: Technik statt Gespräch – cui bono? [Artikel als PDF]

Elektronische Gesundheitskarte: 14 Jahre, 2 Milliarden Euro - und technische Probleme, SZ-Artikel vom April 2018 [Zum Artikel]

Wie Apps und Algorithmen zunehmend die Medizin bestimmen [Artikel als pdf]

Risiken und Nebenwirkungen der digitalisierten Medizin [Artikel als pdf]

Petition an die Bundesbeauftragte für Datenschutz [Zur Petition]

Klage gegen die elektronische Gesundheitskarte [Zur Seite]

Zahnärzte-Aktion Rote Karte für die TI [Zur Seite]

Aktion "Stoppt die e-card" [Zur Seite]

Patientenrechte/Datenschutz [Zur Seite]

Blog-Beiträge per E-Mail abonnieren

Impressum

Dr. Andreas Meißner
Tegernseer Landstr. 49
81541 München

Telefon: 089/6914550
Telefax: 089/62 02 11 87
E-Mail: psy.meissner@posteo.de

Umsatzsteuer-Identifikationsnummer nach §27a Umsatzsteuergesetz: DE219230843

Aufsichtsbehörde:

Kassenärztliche Vereinigung Bayerns, Elsenheimerstraße 39, 80687 München

Berufsbezeichnung: Arzt, Psychiater und Psychotherapeut

Berufsbezeichnung verliehen im Land: Deutschland

Zuständige Kammer:

Bayerische Landesärztekammer (BLÄK), Körperschaft des öffentlichen Rechts, Mühlbaurstraße 16, 81677 München

Berufsrechtliche Regelungen:

Berufsordnung

Die Regelungen können auf der Seite der Bayerischen Landesärztekammer unter folgendem Link abgerufen werden:
https//www.blaek.de/beruf_recht/berufsordnung/berufsordnung.cfm

Schlichtungsstelle:

Bayerische Landesärztekammer (BLÄK), Körperschaft des öffentlichen Rechts, Mühlbaurstraße 16, 81677 München

Berufshaftpflichtversicherung:

Deutsche Ärzteversicherung Allgemeine, Zweigniederlassung der AXA Versicherung AG, 51171 Köln
Geltungsbereich: Deutschland

Verantwortlich für den Inhalt (gem. § 55 Abs. 2 RStV):
Dr. Andreas Meißner, Tegernseer Landstr. 49, 81541 München

Bildrechte:
Andreas Meißner

Hinweis gemäß Online-Streitbeilegungs-Verordnung

Nach geltendem Recht sind wir verpflichtet, Verbraucher auf die Existenz der Europäischen Online-Streitbeilegungs-Plattform hinzuweisen, die für die Beilegung von Streitigkeiten genutzt werden kann, ohne dass ein Gericht eingeschaltet werden muss. Für die Einrichtung der Plattform ist die Europäische Kommission zuständig. Die Europäische Online-Streitbeilegungs-Plattform ist hier zu finden: https://ec.europa.eu/odr. Unsere E-Mail lautet: psy.meissner@posteo.de

Wir weisen aber darauf hin, dass wir nicht bereit sind, uns am Streitbeilegungsverfahren im Rahmen der Europäischen Online-Streitbeilegungs-Plattform zu beteiligen. Nutzen Sie zur Kontaktaufnahme bitte unsere obige E-Mail und Telefonnummer.

Datenschutz & Haftungsausschluss

Datenschutzerklärung

 

Diese Datenschutzerklärung informiert über die Verarbeitung personenbezogener Daten auf der Webseite von:

Freiheit für ein Prozent

Dr. Andreas Meißner

Adresse: Tegernseer Landstr. 49, 81541 München

Kontaktdaten: Tel. 089/6914550, Fax 089/62021187

E-Mail: psy.meissner@posteo.de

Verantwortlicher: Dr. Andreas Meißner

 

Grundlegendes

 

Diese Datenschutzerklärung soll die Nutzer dieser Website über die Art, den Umfang und den Zweck der Erhebung und Verwendung personenbezogener Daten durch den Websitebetreiber informieren.

Der Websitebetreiber nimmt Ihren Datenschutz sehr ernst und behandelt Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Vorschriften. Da durch neue Technologien und die ständige Weiterentwicklung dieser Webseite Änderungen an dieser Datenschutzerklärung vorgenommen werden können, empfehlen wir Ihnen sich die Datenschutzerklärung in regelmäßigen Abständen wieder durchzulesen.

Definitionen der verwendeten Begriffe (z.B. “personenbezogene Daten” oder “Verarbeitung”) finden Sie in Art. 4 DSGVO.

 

Zugriffsdaten

 

Wir, der Websitebetreiber bzw. Seitenprovider, erheben aufgrund unseres berechtigten Interesses (s. Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO) Daten über Zugriffe auf die Website und speichern diese als „Server-Logfiles“ auf dem Server der Website ab. Folgende Daten werden so protokolliert:

 

  • Besuchte Website
  • Uhrzeit zum Zeitpunkt des Zugriffes
  • Menge der gesendeten Daten in Byte
  • Quelle/Verweis, von welchem Sie auf die Seite gelangten
  • Verwendeter Browser
  • Verwendetes Betriebssystem
  • Verwendete IP-Adresse

 

Die Server-Logfiles werden für maximal 7 Tage gespeichert und anschließend gelöscht. Die Speicherung der Daten erfolgt aus Sicherheitsgründen, um z. B. Missbrauchsfälle aufklären zu können. Müssen Daten aus Beweisgründen aufgehoben werden, sind sie solange von der Löschung ausgenommen bis der Vorfall endgültig geklärt ist.

 

Inhalte externe Anbieter: Google Fonts

Auf diesen Internetseiten werden externe Schriften, Google Fonts verwendet. Google Fonts ist ein Dienst des Anbieters Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA, ("Google"). Die Einbindung dieser Web Fonts erfolgt durch einen Serveraufruf, in der Regel ein Server von Google in den USA. Hierdurch wird an den Server übermittelt, welche unserer Internetseiten Sie besucht haben. Auch wird die IP-Adresse des Browsers des Endgerätes des Besuchers dieser Internetseiten von Google gespeichert. Nähere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen von Google, die Sie hier abrufen können:
Datenschutzerklärung: https://www.google.com/policies/privacy/, Opt-Out: https://adssettings.google.com/authenticated.

 

Rechte des Nutzers

 

Sie haben als Nutzer das Recht, auf Antrag eine kostenlose Auskunft darüber zu erhalten, welche personenbezogenen Daten über Sie gespeichert wurden. Sie haben außerdem das Recht auf Berichtigung falscher Daten und auf die Verarbeitungseinschränkung oder Löschung Ihrer personenbezogenen Daten. Falls zutreffend, können Sie auch Ihr Recht auf Datenportabilität geltend machen. Sollten Sie annehmen, dass Ihre Daten unrechtmäßig verarbeitet wurden, können Sie eine Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde einreichen.

 

Löschung von Daten

 

Sofern Ihr Wunsch nicht mit einer gesetzlichen Pflicht zur Aufbewahrung von Daten (z. B. Vorratsdatenspeicherung) kollidiert, haben Sie ein Anrecht auf Löschung Ihrer Daten. Von uns gespeicherte Daten werden, sollten sie für ihre Zweckbestimmung nicht mehr vonnöten sein und es keine gesetzlichen Aufbewahrungsfristen geben, gelöscht. Falls eine Löschung nicht durchgeführt werden kann, da die Daten für zulässige gesetzliche Zwecke erforderlich sind, erfolgt eine Einschränkung der Datenverarbeitung. In diesem Fall werden die Daten gesperrt und nicht für andere Zwecke verarbeitet.

 

Widerspruchsrecht

 

Nutzer dieser Webseite können von ihrem Widerspruchsrecht Gebrauch machen und der Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten zu jeder Zeit widersprechen.

 

Wenn Sie eine Berichtigung, Sperrung, Löschung oder Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten personenbezogenen Daten wünschen oder Fragen bzgl. der Erhebung, Verarbeitung oder Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten haben oder erteilte Einwilligungen widerrufen möchten, wenden Sie sich bitte an folgende E-Mail-Adresse: psy.meissner@posteo.de

 

 

Disclaimer – rechtliche Hinweise

  1. Warnhinweis zu Inhalten

Die kostenlosen und frei zugänglichen Inhalte dieser Webseite wurden mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt. Der Anbieter dieser Webseite übernimmt jedoch keine Gewähr für die Richtigkeit und Aktualität der bereitgestellten kostenlosen und frei zugänglichen journalistischen Ratgeber und Nachrichten. Namentlich gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des jeweiligen Autors und nicht immer die Meinung des Anbieters wieder. Allein durch den Aufruf der kostenlosen und frei zugänglichen Inhalte kommt keinerlei Vertragsverhältnis zwischen dem Nutzer und dem Anbieter zustande, insoweit fehlt es am Rechtsbindungswillen des Anbieters.

  1. Externe Links

Diese Website enthält Verknüpfungen zu Websites Dritter („externe Links“). Diese Websites unterliegen der Haftung der jeweiligen Betreiber. Der Anbieter hat bei der erstmaligen Verknüpfung der externen Links die fremden Inhalte daraufhin überprüft, ob etwaige Rechtsverstöße bestehen. Zu dem Zeitpunkt waren keine Rechtsverstöße ersichtlich. Der Anbieter hat keinerlei Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung und auf die Inhalte der verknüpften Seiten. Das Setzen von externen Links bedeutet nicht, dass sich der Anbieter die hinter dem Verweis oder Link liegenden Inhalte zu Eigen macht. Eine ständige Kontrolle der externen Links ist für den Anbieter ohne konkrete Hinweise auf Rechtsverstöße nicht zumutbar. Bei Kenntnis von Rechtsverstößen werden jedoch derartige externe Links unverzüglich gelöscht.

  1. Urheber- und Leistungsschutzrechte

Die auf dieser Website veröffentlichten Inhalte unterliegen dem deutschen Urheber- und Leistungsschutzrecht. Jede vom deutschen Urheber- und Leistungsschutzrecht nicht zugelassene Verwertung bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung des Anbieters oder jeweiligen Rechteinhabers. Dies gilt insbesondere für Vervielfältigung, Bearbeitung, Übersetzung, Einspeicherung, Verarbeitung bzw. Wiedergabe von Inhalten in Datenbanken oder anderen elektronischen Medien und Systemen. Inhalte und Rechte Dritter sind dabei als solche gekennzeichnet. Die unerlaubte Vervielfältigung oder Weitergabe einzelner Inhalte oder kompletter Seiten ist nicht gestattet und strafbar. Lediglich die Herstellung von Kopien und Downloads für den persönlichen, privaten und nicht kommerziellen Gebrauch ist erlaubt.

Die Darstellung dieser Website in fremden Frames ist nur mit schriftlicher Erlaubnis zulässig.

Quelle: Disclaimer Muster von JuraForum.de.